Musik aus Lettland

Musik spielt in Lettland schon immer eine große Rolle, insbesondere die traditionelle Volksmusik ist fester Bestandteil der lettischen Kultur. Als eigene Kunstform wurde die Musik jedoch erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts anerkannt.

Janis Cimze begann 1869 damit, Volkslieder in einer Sammlung zusammenzutragen. Über 20.000 Lieder umfasste sein Werk und schnell wurde es immer beliebter. Auf diesem Liedkatalog basierte auch das erste lettische Sängerfest, bei dem mehrere tausend Sänger zusammen die Volksmusik feierten. Während der Zeit unter sowjetischer Besatzung verhalfen die Sängerfeste dem lettischen Volk zu nationaler Identität und trugen so letztendlich sogar zur Auflehnung gegen die Besatzer bei. Auch heute noch findet das Fest alle fünf Jahre abwechselnd in einem der drei baltischen Länder statt.

Neben dem Sängerfest gibt es noch das Folklore-Festival „Baltica”, das immer Mitte Juli ebenfalls abwechselnd in Estland, Litauen und Lettland stattfindet. Es bietet die beste Gelegenheit Volkslieder, Tanz und Musik selbst zu erleben.

Wer kein großer Freund der Volksmusik ist und es lieber lauter mag, ist in Liepaja gut aufgehoben. Denn Liepaja, Lettlands drittgrößte Stadt, gilt als Zentrum des Rock ‘n’ Rolls. Musiker aus dem ganzen Land kommen nach hierher und spielen in den Bars und Clubs und auch in der noch so kleinen Kneipe wird dem Besucher Live-Musik geboten.

Lettlands Musik-Stars

Lettlands erste erfolgreiche Rockbands waren Perkons (Donner) und Rebel. Die 1994 gegründete Band Hot Acoustic macht akustischen Blues, Karl and Cuckoo-Bite werden dem New-Wave zugeordnet.

Die englisch singende Gruppe Prata Vetra (Brainstorm) ist auch außerhalb Lettlands bekannt. Beim Eurovision Song Contest 2000 belegte sie den dritten Platz und war Vorband auf der Tour der Cranberries, von REM und sogar der Rolling Stones. Im Jahr 2002 gewann die in Riga lebende Russin Marija Naumova (Marie N) den Eurovision Song Contest für Lettland. Zurzeit ist die R’n'B Sängerin Linda Leen in Lettland sehr populär.

Der bedeutendste Komponist des lettischen Rocks ist Imants Kalmins, der in den 1970er Jahren die erste Rockbands Lettlands, die Menuets, gegründet hat. Kalmins ist besonders für seine Vielfältigkeit bekannt: Von Oper bis Filmmusik hat er schon alles geschrieben.

Im Bereich der klassischen Musik hat das Lettische Symphonieorchester einen sehr guten Ruf. Auch die Komponisten Joseph Wihtol und Alfreds Kalnins sind bedeutende Figuren des 20. Jahrhunderts.

Musik aus Lettland kann also auf eine lange Tradition zurückblicken. Seit jeher hat die Musik im Alltagsleben der Letten einen hohen Stellenwert.

(Bildquelle: Kai Müller)

Share/Save/Bookmark

weitere Beiträge

Tags: , , , ,

Suche


Schlagworte