Homo Novus – 7. Internationales Festival des zeitgenössischen Theaters in Riga

24.08.2009

Das Internationale Festival des zeitgenössischen Theaters Homo Novus zählt zum größten Forum für darstellende Künste in Lettland. Zum siebten Mal, dieses Jahr vom 30.8. – 12.9.2009 stattfindend, betritt das Festival die Straßen und Bühnen Rigas, indem es zwölf verschiedene Theateraufführungen, Filme, Künstlerforen und Workshops anbietet.

Das Festival eröffnen wird der deutsche Regisseur Florian von Hoermann, in Zusammenarbeit mit Schauspielern aus Valmiera, mit seiner provokativen Premiere des surrealen Romans von Boris Vian, „Froth on the Daydream“. Ein weiteres Highlight ist die Installation des argentinischen Regisseurs Mariano Pensotti, La Marea, die im Hof und in der Fassade von Upiša Pasaža gezeigt wird. Dabei werden über zwei Stunden lang parallel je zehnminütige Stücke über das normale Leben aufgeführt. Das Besondere daran ist, dass die Monologe und Dialoge der Figuren nicht gesprochen, sondern projiziert werden. Somit wird jeder Zuschauer zum Voyeur der Innenleben, der Gedanken, der Gefühle der Figuren.

Alle Termine, Künstler und weitere Infos gibt es auf der offiziellen Seite des Festivals unter http://www.homonovus.lv.

Share/Save/Bookmark

weitere Beiträge

Tags: , , , , ,

Suche


Schlagworte