Lettlands Wirtschaft im letzten Quartal 2008 eingebrochen

13.03.09

Lettlands Wirtschaft ist im letzten Quartal 2008 stark zurückgegangen. Die Statistikbehörde des Landes meldete am Mittwoch, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Zeitraum von Oktober bis Dezember um 10,3 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2007 zurückgegangen sei. Zunächst war sogar von einem Rückgang um 10,5 Prozent berichtet worden.

Am meisten ist der Umsatz mit 17,2 Prozent beim Handel zurückgegangen. Aber auch das verarbeitende Gewerbe steckte Verlust von 11,5 Prozent ein, gefolgt vom Bauwesen mit 10,9 Prozent. Auf das ganze Jahr gesehen ging die Wirtschaftsleistung Lettlands um 4,6 Prozent zurück. 2007 konnte der baltische Staat noch auf 10 Prozent Wachstum verweisen.

Schwer getroffen von Wirtschaftskrise

Lettland leidet somit an einer schweren Rezession. Nur Zusagen zur finanzielle Hilfe des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Europäischen Bank für Wiederaufbau und der EU konnten nach Angabe des Staatspräsidenten Valdis Zatlers den Staat vor dem Bankrott retten. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Land an der Ostsee mit 7,5 Milliarden vom IWF unterstützt.

Lettland gehört zu den von der Wirtschaftskrise am schwersten getroffenen Ländern, nachdem es zuvor jahrelang zu den EU-Staaten mit dem größten Wachstum zählte.

Share/Save/Bookmark

weitere Beiträge

Tags: , , , ,

Suche


Schlagworte