Liepaja

Die Hafenstadt Liepaja ist Lettlands drittgrößte Stadt. Sie liegt etwa 200 Kilometer westlich von Riga und 100 km südlich von Ventspils an der Ostseeküste in der Region Kurzeme. Die Stadt befindet sich momentan im Umbruch, allerdings scheinen die Stadtväter sich noch nicht ganz über die Richtung einig zu sein. Hier treffen verfallen Gebäude aus Zeiten der Sowjetunion auf schicke Bars, die Stimmung der Stadt ist deprimierend und positiv zugleich.

Liepaja ist Teil der lettischen Bernsteinstraße und ist im Besitz von Bernsteinketten mit einer Gesamtlänge von 123 Metern. Auch die beeindruckende Sonnenuhr aus Bernstein ist sehenswert.

Rock ‘n’ Roll in Liepaja

Im August jeden Jahres findet in Liepaja das größte Rockfestival Lettlands statt: Liepajas Dzintars (Bernstein aus Liepaja). Auch sonst wächst die Rock ‘n’ Roll-Szene der Stadt zunehmend. Das belegt etwa das in Lettland einzigartige Rock-Café, in dem jeden Abend Bands spielen. Auch viele kleinere Clubs gibt es in Liepaja, in denen Bands aus ganz Lettland auftreten.

Sehenswürdigkeiten in Liepaja

Liepaja SehenswürdigkeitenTraditionelle Sehenswürdigkeiten gibt es in Liepaja dagegen kaum. Der Strand ist einen Besuch wert, auch die Boutiquehotels und Galerien sollte man sich anschauen. Weiterhin sollte das Besatzungsmuseum eingeplant werden. Es liefert einen erschütternden Einblick in die blutige Zeit der Besetzung Lettlands durch die Nazis und die Sowjets.

Die barocke Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit fällt besonders durch ihren vergoldeten Innenraum im Rokokostil aus. Auch die beeindruckende Orgel ist ein Merkmal dieser Kirche: Mit 7000 Pfeifen, 131 Registern und vier Manualen war sie einst die größte der Welt.

(Bildquelle: ** Maurice **)

Share/Save/Bookmark

weitere Beiträge

Tags: , , , ,

Suche


Schlagworte