Sigulda

Sigulda liegt nur 53 km östlich von Riga in der Region Vidzeme am südlichen Rand eines steilen, bewaldeten Teils des Gauja-Tals und ist umgeben von einer Vielzahl mittelalterlicher Burgen und sagenumwobener Höhlen.

Sehenswürdigkeiten in Sigulda

Das Gebiet um Sigulda wird gern als „lettische Schweiz” bezeichnet, denn im Winter kann man auf den vielen Hügeln sogar Skifahren. Da es außerdem in Sigulda selbst eine olympiataugliche Bobbahn gibt, gilt die Stadt als Wintersportzentrum.

Unbedingt sehenswert sind die Gutmann-Höhle und die Viktors-Höhle. Erstere liegt ganz unten an der Nordseite des Tals. Sie ist verziert mit lauter Wandmalereien, die teilweise noch aus dem 16. Jahrhundert stammen sollen. Der Sage nach soll das Wasser, das aus der Höhle fließt, Falten im Gesicht glätten. Zudem ist die Höhler nach einem Heiler benannt, der Kranke mit diesem Wasser geheilt haben soll. Besonders berühmt ist die Höhle aber wegen der Rolle, die sie in der Legende der Rose von Turaida gespielt haben soll. Auch die Viktor-Höhle ist aufgrund dieser Sage bekannt.

SiguldaEine der berühmten Burgen ist die Burg Krimulda, zu dessen Ruinen an der Nordseite des Tals ein Pfad in der Nähe der Brücke führt. Erbaut wurde sie zwischen 1255 und 1273, ursprünglich als Gästehaus für Würdeträger. Auch mit der Seilbahn, die alle 15 Minuten das Tal überquert und sensationelle Ausblicke bietet, kann man zur Burg gelangen.

Geschichte von Sigulda

Die Region um Sigulda wurde bereits 2000 v. Chr. von Stämme der finnisch-ugrischen Liven besiedelt. Um das 12. Jahrhundert hatten sie mehrere Festungen errichtet. 1207 teilten die deutschen Kreuzritter ihre Beute auf und dabei wurde das Gauja-Tal zur Grenze zwischen den Gebieten der Ritter des Schwertbrüderordens und dem Bischof von Riga. Beide Seiten bauten Burgen, um sich vor Aufständen der Einheimischen und dem jeweiligen Gegner zu schützen.

Vor allem im 16. und 18. Jahrhundert hatte Sigulda unter mehreren kriegerischen Auseinandersetzungen zu leiden, bevor es sich schließlich zum Erholungsort entwickelte.

(Bildquelle: upyernoz)

Share/Save/Bookmark

weitere Beiträge

Tags: , , , ,

Suche


Schlagworte